Besuchen Sie uns
Scheerenberger Str. 60
37520 Osterode am Harz
Rufen Sie uns an
+ (49) 5522 - 31756 - 20
Kontaktieren Sie uns
info@harzphysiopraxis.de
Öfnungszeiten
Mo, Mi, Do, Fr
08:30 Uhr - 13 Uhr

Erläuterung Kinesio-Taping

Bei einem kinesiologischen Tape (oder Physio-Tape) handelt es sich um ein elastisches, selbstklebendes, therapeutisches Klebeband, aus einem dehnbaren, textilen Material.

Unter Anwendung spezieller, unterschiedlicher Techniken („Taping“) wird dieses Tape auf die Haut aufgebracht und soll dort unterschiedliche Wirkungen erzielen.

Grundsätzlich scheint es folgende mögliche Effekte zu geben:
Positive Veränderung der Muskelaktivität, der Muskelspannung und der Muskelfunktion. Unterstützung der Gelenkfunktion, Schmerzreduktion, Entlastung des Gewebes nach Schädigung, Reduktion von Entzündungsreaktionen und entstauende Wirkung. Verbesserung der Regeneration sowie die Aktivierung der Selbstheilungskräfte. Verbesserung der Mikrozirkulation, Unterstützung der Bänder, schonhaltungsregulierend und eine Verbesserung des Lymphflusses.
Einfluss auf Meridiane und Akupunkturpunkte, sowie auf das viszerale System durch Dauermassage.

Folgende Verbesserungen wurden von den Patienten berichtet: weniger Rückenschmerzen und Linderung bei Muskelverletzungen, Schulterbeschwerden, Gelenkbeschwerden, Sehnenbeschwerden, Überlastungsschäden an Muskeln, Bändern und Sehnen, Fehlhaltungen, Haltungsschwächen, Fehlstellungen (z. B. Skoliose), Kopfschmerzen, Migräne, Neuropathien, Multiple Sklerose, Lymphabflussstörungen, Bauchfellentzündung und Faszienbeschwerden.
Das Taping wird in der Regel unterstützend zu anderen Therapien angewandt.