Besuchen Sie uns
Scheerenberger Str. 60
37520 Osterode am Harz
Rufen Sie uns an
+ (49) 5522 - 31756 - 20
Kontaktieren Sie uns
info@harzphysiopraxis.de
Öfnungszeiten
Mo, Mi, Do, Fr
08:30 Uhr - 13 Uhr

Erläuterung Fango

Fango wird unter anderem bei Bindegewebs- und Muskelrheumatismus, chronisch rheumatischen Gelenkerkrankungen, Fibromyalgie, Hexenschuss, Ischialgie, Rücken-, Schulter- und Nackenschmerzen, Spasmen glattmuskulärer Organe, traumatischen Kontusionen und Distorsionen, Sehnenscheidenentzündung, Menstruationsbeschwerden, Muskelverhärtung, Muskelkater, Neurodermitis, Schuppenflechte und Ekzemen angewendet.

Gerne wird Fango auch vorbereitend für eine Massage angewandt. Durch die hohe Temperatur wird die Durchblutung von Haut, Bindegewebe und Muskulatur gefördert. Das kann auch zur Entspannung der Muskulatur und u. U. zur Linderung von Schmerzen beitragen.
Die Massage kann von der ersten Minute an gleich intensiv durchgeführt werden. Der Patient ist insgesamt entspannter.

Und so geht es: Der Patient legt sich mit dem Rücken auf die dafür vorbereitete Fangoplatte. Sie hat eine Temperatur von 50 Grad.

Im ersten Moment wird die Temperatur von vielen als heiß empfunden, doch die Haut gewöhnt sich schnell daran. Zusätzlich wird der Patient in Tücher und Wolldecken eingepackt, damit die Wärme lange und intensiv erhalten bleibt.
In der Regel liegt der Patient 30 Minuten entspannt auf der Behandlungsliege und genießt die Wärme.